Mittwoch, 10. Mai 2017

MeMadeMittwoch

Und schon wieder ist Mittwoch. Es ist erstaunlich wie schnell die letzte Woche vorbei war. Heute trage ich eines meiner Lieblingskleider, das McCalls M6397. Verglichen mit meinen sonstigen Kleidern ist es eher sportlich aber trotzdem hatte es von Anfang an einen festen Platz im meinem Kleiderschrank. Genäht habe ich es Anfang 2016 und das Kleid ist seit dem ganzjährig im Einsatz. Wenn es kühler ist immer mit Nettie Body drunter und wenn es warm ist ohne Shirt.


Von dem Kleid gibt es inzwischen eine zweite Version aus einem dehnbaren samtartigen Stoff. Dieses Kleid hat sich als ideales Reisekleid für mich entpuppt.

Kleid:
Schnitt: McCalls M6397 (leider inzwischen Out-of-Print)
Material: Woll-Fischgrätstoff, Baumwolle mit Totenköpfen für die Taschen, Futter, selbst gemachte Paspel, Metalreißverschluss, Nahtband (also das mit dem Faden).
Änderungen: an der Seite ein bisschen raus gelassen, hinten angepasst, vordere Teilungsnaht auch angepasst.
Fazit: Auch nach über einem Jahr liebe ich dieses Kleid /Schnitt immer noch.

Oberteil (Body):
Schnitt: Nettie von Closet Case Patterns, Variante mit Scoop Front und High Back
Material: Viskosejersey, Baumwolle, Druckknöpfe, Framiltonband.
Änderungen: Ärmel gekürzt, Rückenteil mit Mittelnaht und Hohlkreuzanpassung, Schrittteil einen Tick schmaler, im Schritt nur zwei Druckknöpfe anstatt drei.
Fazit: Wie man schon an der Anzahl (ca. 15 Stück) meiner Netties sehen kann, liebe ich diesen Schnitt und kann diesen besonders Oberteil-in-Rock-Reinstopferinnen nur wärmstens empfehlen.

Die anderen Teilnehmerinnen findet ihr auf dem MeMadeMittwoch Blog. Dort zeigt heute Nina, von Kleidermanie, ihr neues Kleid von einem französischen Schnittmusterlabel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *